München bangt um den Einsatz von Demichelis

tw
19. Oktober 2003, 12:56 Uhr

Möglicherweise muss der FC Bayern München in der Champions League am Dienstag auf den Argentinier Martin Demichelis verzichten. Der Südamerikaner zog sich beim Spiel in Mönchengladbach eine Verletzung am Sprunggelenk zu.

Nach dem torlosen Unentschieden in Mönchengladbach muss der FC Bayern München am kommenden Dienstag bei Olympique Lyon in der Champions League antreten. Im Vorfeld bangt der deutsche Meister um den Einsatz von Martin Demichelis. Der Argentinier erlitt am Samstag eine Verletzung am Sprunggelenk. "Er ist fraglich. Er kann nicht einmal auslaufen, sondern nur radfahren. Man muss abwarten, wie sich die Verletzung entwickelt", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld vor dem Training am Sonntag.

Ballack und Kahn dabei

Leicht angeschlagen ist auch Nationalspieler Michael Ballack mit einer Wadenprellung. Sein Einsatz am Dienstag beim Wiedersehen mit dem Ex-Bayern Giovane Elber ist jedoch nicht gefährdet. Auch Nationalkeeper Oliver Kahn wird trotz seiner Kapselverletzung am Knie definitiv spielen.

Verzichten müssen die Münchner beim dritten Vorrundenspiel der Champions League allerdings auf die angeschlagenen Mehmet Scholl, Willy Sagnol, Bastian Schweinsteiger, Owen Hargreaves und Markus Feulner. Zudem muss Hitzfeld Angreifer Claudio Pizarro ersetzen, der beim letzten Spiel in Anderlecht die Gelb-Rote-Karte gesehen hatte. Dafür kann der Bayern-Coach in Lyon auf den Brasilianer Ze Roberto zurückgreifen, der zuletzt in der Bundesliga eine Sperre abgesessen hatte.

Autor: tw

Kommentieren