Vor dem ersten Gruppenspiel in der Champions League gegen Celtic Glasgow plagen der deutschen Meister Bayern München große Verletzungssorgen. Unter anderem ist der Einsatz von Superstar Michael Ballack fraglich.

Bayern stark ersatzgeschwächt nach Glasgow

ko
14. September 2003, 13:53 Uhr

Vor dem ersten Gruppenspiel in der Champions League gegen Celtic Glasgow plagen der deutschen Meister Bayern München große Verletzungssorgen. Unter anderem ist der Einsatz von Superstar Michael Ballack fraglich.

Nach der Schmach der letzten Saison will Bayern München diese Jahr wieder erfolgreich in der Champions League auflaufen. Doch den deutschen Meister plagen vor seinem ersten Gruppenspiel am Mittwoch (20.45 Uhr) gegen Celtic Glasgow weiter große Verletzungssorgen. Michael Ballack (Knie) und Claudio Pizarro (Sprunggelenk) konnten im Training am Sonntag zunächst nur das Lauftraining aufnehmen. Danach sagte Trainer Ottmar Hitzfeld: "Es ist durchaus möglich, dass sie spielen, aber wir müssen die Eindrücke des Trainings abwarten, wie sie das verkraften."

Fraglich ist darüber hinaus auch ein Einsatz von Willy Sagnol und Ze Roberto. Beide haben laut Hitzfeld beim Bundesliga-Spiel am Samstag beim VfL Wolfsburg (2:3) "einen Schlag aufs Knie bekommen" und sollen sich am Montag einer Kernspintomographie unterziehen. "Bei beiden habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Bei Ze Roberto ist sie größer als bei Sagnol", sagte der Bayern-Trainer. Auf jeden Fall ausfallen werden die verletzten Jens Jeremies und Sebastian Deisler.

Autor: ko

Kommentieren