Newcastle United hat sich im englischen FA-Cup kräftig blamiert: Auf eigenem Platz gab es ein 1:5 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Birmingham City.

Peinliches Pokalaus für Newcastle United

cleu1
18. Januar 2007, 10:41 Uhr

Newcastle United hat sich im englischen FA-Cup kräftig blamiert: Auf eigenem Platz gab es ein 1:5 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Birmingham City.

Premier-League-Klub Newcastle United hat sich im englischen FA-Cup bis auf die Knochen blamiert. Der Tabellenelfte unterlag in der dritten Runde des Cup-Wettbewerbs zu Hause mit 1:5 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Birmingham City. Nach dem Pokal-Aus mit der höchsten Heim-Niederlage seit dem 2:6 vor vier Jahren gegen Manchester United wurde die Mannschaft von Trainer Glenn Roeder von den eigenen Anhängern gnadenlos ausgepfiffen.

Dieses Schicksal blieb den Profis der Londoner Klubs Tottenham Hotspur und FC Fulham erspart. Tottenham setzte sich 4:0 gegen Zweitligist Cardiff City durch. Fulham, der Klub des Deutschen Moritz Volz, der die 90 Minuten komplett absolvierte, kam zu einem mühevollen 4:3 gegen Zweitligist Leicester City.

Autor: cleu1

Kommentieren