Luis Figo erhält von seinem Verein Inter Mailand keine vorzeitige Freigabe für einen Wechsel nach Saudi-Arabien.

Inter erteilt Saudis in Sachen Figo eine Absage

cleu1
03. Januar 2007, 13:08 Uhr

Luis Figo erhält von seinem Verein Inter Mailand keine vorzeitige Freigabe für einen Wechsel nach Saudi-Arabien. "Luis wird jedenfalls nicht vor seinem Vertragsende im Sommer wechseln", so Inter-Trainer Roberto Mancini.

Inter Mailand ist nicht bereit, Luis Figo vorzeitig aus seinem Vertrag zu entlassen, um ihm einen Wechsel zu Al Ittihad Dschidda nach Saudi-Arabien zu ermöglichen. "Luis wird jedenfalls nicht vor seinem Vertragsende im Sommer wechseln. Wir brauchen seine Dienste auch weiterhin", erteilte Inter-Coach Roberto Mancini Dschiddas Präsident Mansur Al Balawi eine Absage. Dieser hatte die Verpflichtung des Portugiesen zuvor bereits als perfekt gemeldet.

Auch Gerüchte über eine Verpflichtung von David Beckham (Real Madrid) dementierte der 42-Jährige. Der Tabellenführer der Serie A trifft am Samstag im Nationalstadion auf die vom deutschen Ex-Nationalspieler Hans-Peter Briegel betreute Nationalmannschaft Bahrains. Das Spiel findet anlässlich des 50. Jubiläums des bahrainischen Verbandes statt.

Autor: cleu1

Kommentieren