Rot-Weiss Essen hat den Mittelfeldspieler Benjamin Baltes vom Regionalliga-Konkurrenten VfB Lübeck verpflichtet. Der 23-Jährige, der in dieser Saison 17 Spiele für die Norddeutschen absolvierte, erhält an der Hafenstraße einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009. „Benjamin war beim Tabellenvorletzten VfB Lübeck einer der wenigen Lichtblicke und ist uns in einigen Spielbeobachtungen sehr positiv aufgefallen.

RWE: Baltes kommt aus Lübeck

Vom Gegner "nur schwer zu packen"

19. Dezember 2007, 19:59 Uhr

Rot-Weiss Essen hat den Mittelfeldspieler Benjamin Baltes vom Regionalliga-Konkurrenten VfB Lübeck verpflichtet. Der 23-Jährige, der in dieser Saison 17 Spiele für die Norddeutschen absolvierte, erhält an der Hafenstraße einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009. „Benjamin war beim Tabellenvorletzten VfB Lübeck einer der wenigen Lichtblicke und ist uns in einigen Spielbeobachtungen sehr positiv aufgefallen.

Er konnte schon in jungen Jahren in 15 Zweitligaspielen für den SC Freiburg Erfahrung auf einem hohen Niveau sammeln und ist mit seinen 23 Jahren garantiert noch nicht am Ende seiner Entwicklungsmöglichkeiten“, erklärt Rot-Weiss Essens Sportlicher Leiter Olaf Janßen, der ergänzt: „Baltes verfügt nicht nur über eine außergewöhnliche Ausdauer, sondern auch über variantenreiches Dribbling, so dass er von seinen Gegnern nur schwer zu packen ist. Er wird mit seinen schnelle Aktionen unser Offensivspiel bereichern.“

Die bisherige Leistungsvita von Baltes: Für Uerdingen, Freiburg und Lübeck kam er auf 15 Zweitligapartien (kein Tor) und satte 114 Regionalliga-Matches (zehn Treffer). Die gefährlichste Spielzeit erlebte er in der Saison 2004/2005, als er für den KFC in 32 Spielen acht Mal einnetzen konnte.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren