Das Trainerkarussell in der italienischen Serie A kommt in Bewegung. Der FC Empoli hat seinen Coach Gigi Cagni entlassen. Als Nachfolger steht bereits Alberto Malesani, Ex-Trainer von Udinese Calcio, fest. Der Verein bestätigte der Klub am Dienstag entsprechende Meldungen italienischer Medien. Cagni führte den toskanischen Klub in der vergangenen Saison auf Platz sieben der Tabelle der Serie A.

Italienisches Trainerkarussell dreht sich

Sechs Wechsel schon perfekt

sid
27. November 2007, 11:41 Uhr

Das Trainerkarussell in der italienischen Serie A kommt in Bewegung. Der FC Empoli hat seinen Coach Gigi Cagni entlassen. Als Nachfolger steht bereits Alberto Malesani, Ex-Trainer von Udinese Calcio, fest. Der Verein bestätigte der Klub am Dienstag entsprechende Meldungen italienischer Medien. Cagni führte den toskanischen Klub in der vergangenen Saison auf Platz sieben der Tabelle der Serie A.

Im Duell gegen den FC Turin am vergangenen Sonntag musste sich Empoli mit einem 0:0 begnügen. Daraufhin beschloss die Klubführung, Cagni zu entlassen.

Am Montag hatte der italienische Erstligist Palermo Calcio Trainer Stefano Colantuono nach einer 0:5-Niederlage gegen Rekordmeister Juventus Turin entlassen. Nachfolger wurde Ex-Coach Francesco Guidolin, der zum vierten Mal den Klub betreut. Auch die Serie-A-Klubs Cagliari Calcio, AS Livorno, Reggina Calcio und AC Siena hatten seit Beginn der laufenden Meisterschaft ihre Trainer bereits gewechselt.

Autor: sid

Kommentieren