Schiedsrichter von Zuschauern attackiert

25.05.2018

Kreisliga Gelsenkirchen

Schiedsrichter von Zuschauern attackiert

Foto: Tim Müller

Das Spitzenspiel der Gruppe 2 in der Kreisliga B zwischen Etus Gelsenkirchen und BV Horst Süd wurde von einer Schlägerei und einem Angriff auf den Schiedsrichter überschattet.

Die Polizei Gelsenkirchen musste gerufen werden und die erhitzten Gemüter beruhigen. Am Freitagmittag erreichte uns die Pressemitteilung der Gelsenkirchener Polizei.

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen im Wortlaut:

Am 24. Mai 2018, gegen 21:45 Uhr, schlugen mehrere Zuschauer eines Fußballspiels auf dem Fußballplatz des ETuS 34, an der Dessauer Straße in Ückendorf, auf den Schiedsrichter der Partie ein. Nach Abpfiff des Spiels versammelte sich eine Gruppe von Zuschauern um den 21-jährigen Schiedsrichter und kritisierte zunächst verbal die Leistung des Unparteiischen. Eine unbekannte männliche Person aus der Gruppe schlug dem Schiedsrichter im weiteren Verlauf mit der Faust gegen den Kopf. Während dieser sich unter dem Schutz der Spieler in die Kabine flüchtete, schlug eine weitere unbekannte männliche Person ebenfalls auf ihn ein. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei begleitete den 21 Jährigen zu seinem Auto und leitete ein Strafverfahren ein. Die Ermittlungen dauern an

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren