OL NR

Fechner belohnt ETB SW Essen – und schockt Hiesfeld

RS
30. April 2018, 08:47 Uhr

Durch ein 2:1 holte sich der ETB SW Essen in der Partie gegen den TV Jahn Hiesfeld drei Punkte.

Beobachter räumten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen ein – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel hatte Hiesfeld die Oberhand behalten und einen 2:0-Erfolg davongetragen.

Der ETB startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Kehrmann und Tomasello für Fakhro und Ellmann. Auch der TV Jahn Hiesfeld stellte um und begann mit Klaß und Zwikirsch für Riebling und Weßelburg. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Joel Zwikirsch, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Marvin Weßelburg ersetzt wurde. In der 25. Minute verwandelte Kevin-Dean Krystofiak vor 225 Zuschauern einen Elfmeter zum 1:0 für Hiesfeld. Wenig später kamen Marvin Ellmann und Ribene Ngwanguata per Doppelwechsel für Kenson Götze und Eren Canpolat auf Seiten des ETB SW Essen ins Match (30.). Ellmann sicherte dem Gastgeber nach 33 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Nico Klaß das Spielfeld in der 76. Minute für Robin Riebling verließ. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Robin Fechner den entscheidenden Führungstreffer für Essen erzielte (88.). Als Schiedsrichter Christian Szewczyk die Partie abpfiff, reklamierte die Essener Schwarz-Weißen schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Trotz des Sieges bleibt der ETB auf Platz fünf. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim ETB SW Essen etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Essen.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt der Jahn den siebten Platz in der Tabelle ein. Nächster Prüfstein für den ETB ist am Samstag, den 05.05.2018 (16:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage TuRU Düsseldorf. Einen Tag später (15:00 Uhr) misst sich der TV Jahn Hiesfeld mit Ratingen 04/19.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren