Der Tabellenvierzehnte der Oberliga Westfalen, SF Oestrich-Iserlohn, hat sich am Donnerstag Nachmittag überraschend von Coach Oliver Ruhnert getrennt. Ausschlaggebend für diese Maßnahme seien laut offizieller Stellungnahme keine sportlichen Gründe.

Oberliga Westfalen: Oestrich trennt sich von Coach Oliver Ruhnert!

"Keine sportlichen Gründe ausschlaggebend"

12. Oktober 2007, 15:26 Uhr

Der Tabellenvierzehnte der Oberliga Westfalen, SF Oestrich-Iserlohn, hat sich am Donnerstag Nachmittag überraschend von Coach Oliver Ruhnert getrennt. Ausschlaggebend für diese Maßnahme seien laut offizieller Stellungnahme keine sportlichen Gründe.

Den Stein ins Rollen gebracht hat Oliver Ruhnert wahrscheinlich selbst, als er im „Iserlohner Kreisanzeiger“ über „Heckenschützen“ im Verein sprach, „die nur darauf warten, dass es mal nicht so läuft“. Ruhnert selbst zeigte sich enttäuscht, aber gefasst ob der Entscheidung. „Ich bin natürlich sehr traurig, weil mir der Verein sehr am Herzen liegt. Es ist schade, wie das gelaufen ist. Ich muss das aber akzeptieren“.

Bis ein neuer Übungsleiter gefunden ist, leitet Tim Langenbach das Training. Langenbach, selbst Kicker bei den Sportfreunden, kam zu Saisonbeginn aus Kornharpen und verfügt über eine A-Lizenz.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren