Aufatmen bei Werder Bremen. Der Bundesligist kann im ersten Gruppenspiel der Champions League am Dienstag bei Real Madrid (20.45 Uhr/live bei Premiere) auf kreative Impulse von Mittelfeldregisseur Diego hoffen. Der Brasilianer war nach der 0:3-Niederlage am Freitag bei Borussia Dortmund angeschlagen. Er absolvierte am Sonntag aber das letzte Mannschaftstraining vor dem Abflug in die spanische Hauptstadt am Montag (10.00 Uhr) beschwerdefrei.

Diego kann gegen Madrid zaubern

Sieben Mann fallen aus

osch1
16. September 2007, 13:36 Uhr

Aufatmen bei Werder Bremen. Der Bundesligist kann im ersten Gruppenspiel der Champions League am Dienstag bei Real Madrid (20.45 Uhr/live bei Premiere) auf kreative Impulse von Mittelfeldregisseur Diego hoffen. Der Brasilianer war nach der 0:3-Niederlage am Freitag bei Borussia Dortmund angeschlagen. Er absolvierte am Sonntag aber das letzte Mannschaftstraining vor dem Abflug in die spanische Hauptstadt am Montag (10.00 Uhr) beschwerdefrei.

Auch der österreichische Nationalspieler Martin Harnik und der von Schalke 04 verpflichtete Verteidiger Sebastian Boenisch stehen im Kader für das Madrid-Spiel. Beide nahmen ebenfalls am Abschlusstraining teil.

Werder-Trainer Thomas Schaaf muss gegen die "Königlichen" neben den Langzeitverletzten Torsten Frings, Tim Borowski, Clemens Fritz, Pierre Wome, Aaron Hunt und Ivan Klasnic weiterhin auch auf Zugang Carlos Alberto verzichten, der an Knieproblemen leidet und ebenfalls nicht die Reise nach Madrid antreten wird.

Autor: osch1

Kommentieren