Die Beobachter staunten nicht schlecht: DJK SF Lowick stellte dem Favoriten ein Bein und schlug Blau-Weiß Oberhausen mit 3:1.

BL NR 5

DJK SF Lowick überrascht BWO

RS
13. April 2017, 22:20 Uhr

Die Beobachter staunten nicht schlecht: DJK SF Lowick stellte dem Favoriten ein Bein und schlug Blau-Weiß Oberhausen mit 3:1.

Der Underdog brachte den Favoriten überraschend ins Straucheln. Das Hinspiel hatte Oberhausen für sich entschieden und einen 2:0-Sieg gefeiert.

Lowick startete mit vier Veränderungen in die Partie: Boland, Vennemann, Sieverding und Eing für Elting, Fischer, Fieker und Overbeck. Auch BWO stellte um und begann mit Tekin und Demirci für Kaya und Cakmak. Nach nur elf Minuten verließ Sahin Urtenur von Blau-Weiß Oberhausen das Feld, Halil-Ibrahim Cobanoglu kam in die Partie. 170 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für DJK SF Lowick schlägt – bejubelten in der 31. Minute den Treffer von Andre Spieker zum 1:0. Henning Bruns versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber (38.) Für ruhige Verhältnisse sorgte Henning Ternes, als er das 3:0 für Lowick besorgte (38.). Das überzeugende Auftreten von DJK SF Lowick fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Zunächst blieb es beim Status Quo. In der 68. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Pascal Sieverding spielte Tim Fehlings bei Lowick weiter. Cobanoglu war zur Stelle und markierte das 1:3 von Blau-Weiß Oberhausen (77.). Obwohl DJK SF Lowick nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Oberhausen zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:1.

Nach vier sieglosen Spielen ist Lowick wieder in die Erfolgsspur eingebogen. DJK SF Lowick bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, drei Unentschieden und 17 Pleiten. Lowick bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 16. Platz.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für BWO. Lediglich sieben Punkte holte man. Die überraschende Pleite hat für den Gast keine Folgen in der Tabelle. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert DJK SF Lowick bei der TuS Mündelheim, Blau-Weiß Oberhausen empfängt zeitgleich DJK Vierlinden.

Autor: RS

Kommentieren