Die Zweitvertretung des FC Kray verbucht wichtige Punkte im Kellerduell gegen DJK Katernberg durch einen 1:0-Erfolg.

BL NR 6

Krays Reserve siegt im Kellerduell

RS
14. April 2017, 02:07 Uhr

Die Zweitvertretung des FC Kray verbucht wichtige Punkte im Kellerduell gegen DJK Katernberg durch einen 1:0-Erfolg.

Vor dem Anpfiff sprachen die Experten von einem Match auf Augenhöhe. Am Ende ging die Tendenz in eben diese Richtung – es war lediglich ein Treffer, der über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung begnügt.

Kray ging diese Partie mit vier Veränderungen in der Startelf an. So standen heute Lippe, Tavio Y Huete, Kheloufi Moulay und Dallali für Wischnat, Caraly, Bazana Kalenga und Bellingkrodt auf dem Feld. Torlos ging es in die Kabinen. Kurz nach dem Wiederanpfiff endete schließlich das Warten der Zuschauer, als Joao Ndungo Pedro das 1:0 für den FCK II erzielte (51.). Letztlich feierte der Gast gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Big Points und trug einen Sieg davon.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Katernberg noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. DJK Katernberg musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Katernberg insgesamt auch nur vier Siege und neun Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Trotz der Niederlage bleibt DJK Katernberg auf Platz 15.

In den letzten fünf Begegnungen holte der FC Kray II insgesamt nur sechs Zähler. Der Sieg hat Auswirkungen auf die Tabelle, wo die Krayer nun auf dem 16. Platz steht. Im Angriff weist Kray deutliche Schwächen auf, was die nur 30 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Katernberg zur SSVg Velbert 2, gleichzeitig begrüßt der FCK II den SuS Haarzopf auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren