Die Geschäftsführung der neuen Bundesliga International GmbH der Deutschen Fußball Liga ist komplett.

Von Red Bull zur DFL

Die Liga hat einen neuen Vermarkter

dpa
11. April 2017, 15:19 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Geschäftsführung der neuen Bundesliga International GmbH der Deutschen Fußball Liga ist komplett.

Wie die DFL am Dienstag mitteilte, wird Robert Klein als Chief Commercial Officer für die Bereiche Vertrieb und Marketing verantwortlich sein. Der 47-Jährige war bisher für die Red Bull Media House GmbH in Salzburg als Leiter der Abteilung für globale Rechte tätig. Klein wird am 1. Mai seine neue Aufgabe übernehmen.

Die Bundesliga International GmbH soll am 1. Juli an den Start gehen. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der DFL, in der die bisherige DFL Sports Enterprises GmbH aufgeht. In der Bundesliga International GmbH sollen die internationalen Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten der DFL gebündelt werden. Ziel sei es, die Internationalisierung der Bundesliga weiter erfolgreich voranzutreiben und unter anderem zusätzliche Auslandsdependancen zu etablieren sowie das globale Marketing auszubauen, hieß es in der DFL-Mitteilung.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren