Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von Mülheimer SV 07 und SC Frintrop 05/21, die mit 2:1 endete.

BL NR 6

Mülheimer SV 07 beendet die schwarze Serie

RS
13. März 2017, 07:40 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von Mülheimer SV 07 und SC Frintrop 05/21, die mit 2:1 endete.

In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung begnügt.

Während bei Mülheimer SV 07 diesmal Kaymak und Rudolph für Brüger und Schunk begannen, standen bei SC Frintrop 05/21 Mvunuku und Osei statt Seemann und Thiesling in der Startelf. SC Frintrop 05/21 ging durch Sebastian Vietz in der 16. Minute in Führung. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung des Gasts. Zum Seitenwechsel ersetzte Enver Muzaffer von Mülheimer SV 07 seinen Teamkameraden Geoffrey Reich. Anstelle von Luca Campe war nach Wiederbeginn Mehmet Gül für SC Frintrop 05/21 im Spiel. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 48. Minute gelang Muzaffer der Ausgleichstreffer für Mülheimer SV 07. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Dominik Hendricks den entscheidenden Führungstreffer für den Gastgeber auf dem Fuß hatte (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug Mülheimer SV 07 SC Frintrop 05/21 2:1.

Für Mülheimer SV 07 geht es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Nach fünf sieglosen Spielen ist Mülheimer SV 07 wieder in die Erfolgsspur eingebogen.

Trotz der Niederlage behält SC Frintrop 05/21 den achten Tabellenplatz. Siege waren zuletzt rar gesät bei SC Frintrop 05/21. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Mülheimer SV 07 bei SV Burgaltendorf, SC Frintrop 05/21 empfängt zeitgleich Spvg Schonnebeck II.

Autor: RS

Kommentieren