Westfalia Herne hat am Samstag nicht nur an der Stadtmeisterschaft teilgenommen, sondern auch beim Hallenfestival im niedersächsischen Hellern.

Hallenturnier

Westfalia Herne holt starken 3. Platz

Krystian Wozniak
08. Januar 2017, 13:10 Uhr
Foto: Makiela

Foto: Makiela

Westfalia Herne hat am Samstag nicht nur an der Stadtmeisterschaft teilgenommen, sondern auch beim Hallenfestival im niedersächsischen Hellern.

Und der Westfalenliga-Spitzenreiter vertrat das Ruhrgebiet sehr gut. Am Ende des Tages belegte die Westfalia einen starken dritten Platz. "Wir haben im Halbfinale mit 3:6 gegen den späteren Turniersieger Sportfreunde Lotte verloren. Davor sind uns unter anderem Siege gegen die Zweitvertretungen vom VfL Osnabrück und Werder Bremen gelungen. Das hat hier richtig Spaß gemacht. Das war Hallenfußball auf einem tollen Kunstrasen und mit einer Rundum-Bande. Kein Vergleich zu den Futsal-Regeln bei der Stadtmeisterschaft in Herne", berichtet SCW-Trainer Christian Knappmann.

Einen Titel gab es für die Westfalia am Ende doch noch in Hellern. Marco Onucka wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt!

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren