Nachdem er seinen Abschied bei der U19 des Wuppertaler SV zunächst für Mai 2017 angekündigt hatte, ist der bisherige Trainer Dennis Brinkmann mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

WSV U19

Brinkmann zurückgetreten - Duo übernimmt

Robert Bauguitte
24. November 2016, 17:23 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Nachdem er seinen Abschied bei der U19 des Wuppertaler SV zunächst für Mai 2017 angekündigt hatte, ist der bisherige Trainer Dennis Brinkmann mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Bei der knappen 0:1-Heimniederlage seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld hatte Dennis Brinkmann noch an der Seitenlinie der Wuppertaler gestanden. Nun räumt er seinen Posten als Cheftrainer der U19. Der Ex-Profi zieht damit die Konsequenz aus seiner nicht mehr zu stemmenden Doppelbelastung als Geschäftsstellen-Mitarbeiter und Trainer der Wuppertaler Talentschmiede. Ursprünglich war eine Weiterbeschäftigung Brinkmanns bis Mai 2017 vorgesehen. Sein Aufgabengebiet auf der Geschäftsstelle des WSV wird der 38-Jährige jedoch weiterhin bekleiden.

Nino Paland und Ex-Spieler Pascal Bieler übernehmen

Das Training der U19 übernehmen mit sofortiger Wirkung in Doppelfunktion Nino Paland und Ex-Spieler Pascal Bieler. Der Mittelfeldspieler, der in dieser Saison bisher fünfmal in der Regionalliga West für den WSV auflief, wechselt damit komplett in den Trainerstab und erhält einen neuen Vertrag bis 2018.

Autor: Robert Bauguitte

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren