Der Wuppertaler SV reist am Samstag (14 Uhr) zur SG Wattenscheid 09.

Wuppertaler SV

"09 besitzt mit die beste Offensive"

Krystian Wozniak
07. Oktober 2016, 09:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der Wuppertaler SV reist am Samstag (14 Uhr) zur SG Wattenscheid 09.

Für WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen ein sehr unangenehmer Gegner. Im RevierSport-Interview spricht der populäre "Stevie" über das bevorstehende Spiel und die aktuelle sportliche Situation der Rot-Blauen.[infobox-right]WSV-Lazarett: Davide Leikauf (Schambeinentzündung) und Silvio Pagano (Reha) fallen in Wattenscheid aus.[/infobox]

Stefan Vollmerhausen, Ihre Mannschaft lag gegen Siegen zurück und hat am Ende noch deutlich gewonnen. Haben Sie damit gerechnet?
Wir wissen, dass wir eine gute Mischung im Kader haben. Ich habe keine Bauchschmerzen, wenn Top-Leute wie Davide Leikauf oder Silvio Pagano ausfallen und andere in die Bresche springen müssen.

Dabei haben Tristan Duschke, Emre Bayrak oder Ali Can Ilbay kaum Regionalliga-Erfahrung...
Ja, aber wir wussten, wen wir da holen. Wenn wir jemanden verpflichten, dann sind wir von den Jungs auch zu hundert Prozent überzeugt. Viele haben uns nach dem großen Umbruch belächelt. Doch Manuel Bölstler und mein Trainerteam wussten, dass wir trotz des souveränen Aufstiegs Verstärkungen benötigen. Die Regionalliga ist gefühlt zwei Klassen höher einzuschätzen als die Oberliga. Davon haben sich schon viele Aufsteiger überzeugen müssen.

Nach elf Spielen hat der WSV nur eine Niederlage einstecken müssen. Gibt es in Wuppertal ein neues Saisonziel?
Die eine Niederlage ist ärgerlich. Ich finde, dass wir gegen Schalke nicht verlieren mussten. Aber so ist es dann gekommen. Wir sind besser gestartet als erwartet - das ist Fakt. Doch klar ist auch, dass wenn man dieser Liga zwei, drei Spiele verliert, ist man auch schnell wieder in der Gefahrenzone. Wir bleiben da realistisch.

Wattenscheid 09 hatte vor der Saison auch einen großen Umbruch vollzogen. 17 Spieler haben den Verein verlassen. Überrascht Sie der starke 4. Platz der SG?
Eigentlich nicht. In Wattenscheid wird seit einiger Zeit hervorragende Arbeit geleistet. Mein Trainerkollege Farat Toku hat das schon in der vergangenen Serie gezeigt. Er hat ein gutes Händchen für neue Spieler. Das muss man so sagen. Zudem halte ich die Wattenscheider Offensive mit Daniel Keita-Ruel, Jonas Erwig-Drüppel, Nico Buckmaier und Manuel Glowacz zu den besten Angriffsreihen der Liga. Das ist schon sehr stark.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren