Kamil Bednarski kommt gegen den BVB II zu seinem ersten Startelf-Einsatz für Rot-Weiss Essen. Außerdem gibt es eine kleine Überraschung.

RWE

Überraschung in der Startaufstellung

01. Oktober 2016, 15:05 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Kamil Bednarski kommt gegen den BVB II zu seinem ersten Startelf-Einsatz für Rot-Weiss Essen. Außerdem gibt es eine kleine Überraschung.

Bednarski, der sich im Training am vergangenen Mittwoch einen Bruch des 4. Mittelhandknochens zugezogen hat, läuft gegen Borussia Dortmund II von Beginn an auf. „Er will und wird mit der Mannschaft trainieren“, hatte Demandt nach Bekanntwerden der Diagnose in Rücksprache mit dem 30-Jährigen verlauten lassen. Offensichtlich ist der Torjäger so fit, dass es für einen Einsatz von Beginn an reicht.

Ebenfalls in der Startaufstellung – und das ist nach seiner Nichtberücksichtigung in den letzten Wochen etwas überraschend – findet sich der Name von Andreas Ivan. Der Rumäne war zuletzt öffentlich von Trainer Sven Demandt kritisiert und nicht einmal mehr mit in den Kader genommen worden. Nun scheint es eine Kehrtwende gegeben zu haben.

Vojno Jesic, der beim Auswärtsspiel in Aachen den Vorzug vor Roussel Ngankam erhalten hatte, sitzt ebenso auf der Bank wie Kapitän Benjamin Baier. Die Binde trägt an seiner Stelle Innenverteidiger Philipp Zeiger, der in der Viererkette erneut neben Richard Weber spielen wird. Jan-Steffen Meier fängt im Gegensatz zur letzten Woche an, Gleiches gilt für Kasim Rabihic und Timo Brauer.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren