Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist der SV Bislich optimal in die neue Saison der Bezirksliga 9 Niederrhein gestartet. Ganz im Gegensatz zum kommenden Gegner Dostlukspor Bottrop, der mit null Zählern denkbar schlecht aus den Startlöchern gekommen ist. Trotz der personellen Engpässe beim SV glaubt Trainer Christoph Körner aber an den dritten Sieg für seine Truppe.

Bezirksliga 9 NR: 3.Spieltag, Expertentipp von Christoph Körner (Trainer SV Bislich)

"Über die Außenpositionen angreifen"

Sven Heimes
23. August 2007, 17:58 Uhr

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist der SV Bislich optimal in die neue Saison der Bezirksliga 9 Niederrhein gestartet. Ganz im Gegensatz zum kommenden Gegner Dostlukspor Bottrop, der mit null Zählern denkbar schlecht aus den Startlöchern gekommen ist. Trotz der personellen Engpässe beim SV glaubt Trainer Christoph Körner aber an den dritten Sieg für seine Truppe. "Wenn wir über die Außenpositionen angreifen, können wir die Bottroper in Verlegenheit bringen."

Um die drei Punkte dann aber auch wirklich zu Hause zu behalten, muss die Denfensive des Gastgebers diszipliniert auftreten, "denn die Dostluksporer verfügen über eine starke Offensive, die null Punkte spiegeln deren Leistungsvermögen nicht unbedingt wider." Vor allem auf den Spielertrainer des Gastes, Mevlüt Ata, will Körner besonders aufpassen. "Das ist ein starker Einzelspieler."

Der Expertentipp von Christoph Körner:

Autor: Sven Heimes

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren