„Kicken für den guten Zweck“ ist das Motto beim großen „Wir lieben Gelsenkirchen Benefiz-Cup“. 40 Hobbymannschaften treten in der altehrwürdigen Glückauf-Kampfbahn gegeneinander an.

Gelsenkirchen

40 Teams sind beim Benefiz-Cup dabei

Krystian Wozniak
28. Juli 2016, 12:15 Uhr
Foto: 45Acht Photografie

Foto: 45Acht Photografie

„Kicken für den guten Zweck“ ist das Motto beim großen „Wir lieben Gelsenkirchen Benefiz-Cup“. 40 Hobbymannschaften treten in der altehrwürdigen Glückauf-Kampfbahn gegeneinander an.

Ab 10.00 Uhr öffnen am 20. August 2016 die Tore der Glückauf-Kampfbahn in Gelsenkirchen für den großen Familientag mit spannendem Kinderprogramm, einem Schalke-Flohmarkt sowie einer großen Tombola. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eröffnet wird das Turnier von Oberbürgermeister Frank Baranowski, der gerne die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen hat.

Wir sind absolut begeistert von der Resonanz auf den Benefiz-Cup.
Steffen Schulte

Gekickt wird ab 11.00 Uhr auf dem heiligen Rasen. Alle Erlöse des Tages werden an das Tierheim Gelsenkirchen, die DKMS (Wir besiegen Blutkrebs) und das Kinderhospiz Arche Noah aufgeteilt.
„Wir lieben Gelsenkirchen“, die Blauweisse Fahrschule und DJK Teutonia Schalke Jugend haben das größte Benefiz-Fußballturnier ins Leben gerufen, das es jemals in NRW gegeben hat. „Wir sind absolut begeistert von der Resonanz auf den Benefiz-Cup. Nach wenigen Tagen haben sich 40 Mannschaften gefunden, die unbedingt dabei sein möchten. Mehr geht nicht. Viele Gelsenkirchener bieten ehrenamtlich ihre Unterstützung an. Das ist wirklich toll“, so Steffen Schulte Geschäftsführer der Fahrschule und Mitorganisator des Turniers.
Wer lieber zuschaut, statt selbst vors runde Leder zutreten, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Kühle Getränke, leckere Snacks und viele spannende Aktionen wie Torwandschießen am „Wir lieben Gelsenkirchen“-Stand, eine große Tombola mit attraktiven Preisen und einem bunten Kinderprogramm mit Hüpfburg und Luftballon-Wettbewerb erwartet die Besucher auf dem Gelände der Glückauf-Kampfbahn.

„Neuste Idee in unserem Programm ist der Schalke-Flohmarkt, wo wir aktuell noch dringend Sachspenden suchen. Egal ob Trikots oder Merchandise-Artikel, alle Fanartikel vom FC Schalke 04 können als Spende bei uns in der Blauweissen-Fahrschule auf der Schalker Meile abgegeben werden“, so Steffen Schulte abschließen

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren