Am ersten Testspielwochenende gingen die Kreisligisten aus Raadt, Heißen und Styrum als Sieger vom Platz.

Mülheimer Tests

Speldorf verliert, Mintard mit Remis

Marcel Dronia
10. Juli 2016, 17:59 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am ersten Testspielwochenende gingen die Kreisligisten aus Raadt, Heißen und Styrum als Sieger vom Platz.

Für den Bezirksligisten Blau-Weiß Mintard reichte es nur zu einem Remis, die ranghöchste Mannschaft musste sich sogar geschlagen geben.

VfB Speldorf – ESC Rellinghausen 0:1 (0:1)
Rein ergebnistechnisch ging der erste Test der Grün-Weißen daneben. Im Duell zweier Landesligisten mussten sich die Speldorfer durch einen Treffer von Felix Hoffmann in der 44. Minute geschlagen geben. „Das Tor ist nur durch einen taktischen Fehler entstanden“, erklärte Speldorfs neuer Spielertrainer Christian Mikolajczak.

Ansonsten konnte der 35-Jährige der Begegnung aber auch Positives abgewinnen. „Wir haben uns gut bewegt und hatten einige Chancen, insgesamt bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden“, meinte Mikolajczak. Er sah im Tor das Debüt von Kai Gröger, in der Abwehr spielten die beiden neuen Innenverteidiger Dimitri Steininger und Maximilian Heckhoff. Außerdem kamen jeweils eine Halbzeit die beiden Testspieler Gabriel Tesche und Nassirou Ouro-Akpo zum Einsatz. Der 20-Jährige Tesche spielte zuletzt bei Jahn Hiesfeld und war im letzten Sommer schon einmal beim VfB im Probetraining. Er kann auf beiden Außenbahnen spielen. Ouro-Akpo, zuletzt bei Schwarz-Weiß Essen aktiv, ist bereits 34 und hat 182 Spiele in verschiedenen Oberligen absolviert. Zudem stand er zehnmal für die Nationalmannschaft Togos auf dem Platz. „Wir gucken uns die Spieler noch genau an, damit uns keiner durch’s Raster fällt“, erklärt Mikolajczak.

SV Raadt – TuSEM Essen III 11:0 (6:0)
Dem C-Ligisten aus Essen schenkte der A-Ligist von der Zeppelinstraße ebenda elf Tore ein. Schon in der ersten Halbzeit hatte Christian Kern dreimal und Almin Pepic zweimal getroffen, zudem war Oliver Rieth erfolgreich. Nach dem Wechsel traf erneut Rieth sowie Maximilian Krüger, Fabian Nitsch, Eder Pires Brandao und René Kern.

SV Heißen – RuWa Dellwig 4:2 (1:0)
Im Duell gegen den Essener A-Kreisligisten feierte der Heißener B-Ligist seinen zweiten Sieg im zweiten Test. Dominik Marzinzik (8.) eröffnete den Torreigen, Alexander Otto (50.) und Maurice Muschalik (54.) legten nach der Pause nach. Nachdem Dellwig auf 3:2 verkürzt hatte, setzte Armin Gusalic den Schlusspunkt.

TuS Laer 08 – Blau-Weiß Mintard 3:3 (1:1)
Im ersten Spiel unter Trainer Fabian Holzmann holten die Mintarder im Münsterland einen 1:3-Rückstand auf. Zwar hatte Torjäger Mathias Lierhaus den Bezirksligisten in Führung gebracht (24.), doch die Gastgeber, die in der vergangenen Saison Dritter in der Kreisliga A Steinfurt geworden sind, glichen aus (28.) und gingen durch Treffer in der 61. und 71. Minute sogar mit 3:1 in Führung. Lukas Grötecke (79.) und Marco Brings (88.) retteten den Mülheimern noch das Remis.

GSV Moers – 1. FC Mülheim 2:4 (2:2)
Auch die „Styrumer Löwen“ holten einen Rückstand auf. Nach dem 0:2 in der ersten halben Stunde der Partie trafen Neuzugang Christian Beeger (35.) und Marvin Janke per Strafstoß (41.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Der FCM gewann sogar noch durch Treffer von Janke (70.) und Ömer Özmen (82.).

Autor: Marcel Dronia

Mehr zum Thema

Kommentieren