Das Entscheidungsspiel um einen eventuellen Aufstieg in die Landesliga war ein Novum in der Geschichte des Fußballverbandes Niederrhein (FVN).

Relegation

"Ahlen ist das Zünglein an der Waage"

16. Juni 2016, 06:07 Uhr
Foto: Stefan Schinken

Foto: Stefan Schinken

Das Entscheidungsspiel um einen eventuellen Aufstieg in die Landesliga war ein Novum in der Geschichte des Fußballverbandes Niederrhein (FVN).

Die beiden Verlierer aus den jeweiligen Playoffs um den Aufstieg in die Landesliga - VfB Frohnhausen und ASV Süchteln - mussten "nachsitzen". Ungewöhnlich, zumal für beide die Spielzeit mit den jeweiligen Endspielen schon zu den Akten gelegt war.

RS sprach mit Reinhold Dohmen, Beisitzer des Fußballausschusses im FVN und unter anderem zuständig für die Aufstiegsrelegation in der Bezirksliga.

Reinhold Dohmen, aus welchem Grund wurde diese zusätzliche Partie ausgetragen?
Nach unserem Kenntnisstand ist es so, dass noch nicht klar ist, ob Rot Weiss Ahlen die Lizenz in der Regionalliga erhält oder nicht. Ist das nicht so, bleibt Velbert drin und es gibt jeweils einen zusätzlichen Aufsteiger in die Ober-, Landes- und Bezirksliga. Scheitert die Lizenzierung Ahlens, würde also Kleve in die Oberliga aufsteigen.

Wer würde in diesem Fall in die Bezirksliga aufsteigen?
Der Verlierer aus dem Entscheidungsspiel im Kreis 1 – das ist die DJK Tusa 06 Düsseldorf – würde nachrücken.

Seit wann gibt es diese Regelung?
So etwas hat es bisher in unserem Verband noch nicht gegeben. Aber wir haben keine andere Wahl.

Warum?
Wenn bis zur Austragung des Spiels die Nachricht gekommen wäre, dass Ahlen die Lizenz sicher hat, hätten wir darauf verzichtet. Allerdings sind wir in dieser Situation nicht die Instanz, die ausschlaggebend ist. Ahlen ist das Zünglein an der Waage.

Die Vereine sind mit der Konstellation nicht besonders glücklich.
Das kann ich verstehen. Aber wir müssen das durchziehen. Am 1. Juli kann ich kein Entscheidungsspiel mehr austragen lassen. Bürokratisch und sportlich wäre das ein riesiger Aufwand. Da müssen wir natürlich auf die Abmeldefristen Rücksicht nehmen. Und zu diesem Zeitpunkt sind manche Mannschaften vielleicht noch gar nicht so weit, dass sie ein so wichtiges Spiel austragen können.

Das heißt also, dass nur unter Vorbehalt gejubelt werden darf?
Ja, bis klar ist, wie es in der Regionalliga aussieht. Dem Fußballausschuss ist bekannt, wer dort die Lizenz bekommen hat und wer bisher noch nicht. Das ist für uns schlecht und für die Spieler noch schlechter.

Autor:

Kommentieren