Vor dem Finale um die Deutsche Meisterschaft der U17-Junioren steigt die Anspannung bei der B-Jugend von Borussia Dortmund.

BVB U17

Die Anspannung vor dem Finale wächst

Florian Fischer
15. Juni 2016, 13:36 Uhr

Vor dem Finale um die Deutsche Meisterschaft der U17-Junioren steigt die Anspannung bei der B-Jugend von Borussia Dortmund.

Die U17 von Borussia Dortmund konnte am letzten Wochenende den Einzug in das Finale um die Deutsche Meisterschaft perfekt machen. Die Mannschaft von Trainer Benjamin Hoffmann bezwang den VfB Stuttgart nach Hin- und Rückspiel mit 8:3 und zog "absolut verdient" ins Endspiel ein: "Wir waren in beiden Spielen zusammen fußballerisch die bessere Mannschaft. Daher sind wir verdient weitergekommen. Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden mit der Leistung."

Eine große Feier gab es nach dem Spiel aber nicht mehr. Hoffmann erzählt: "Wir waren mit der Mannschaft und den Familien essen. Wir haben den Gewinn der Meisterschaft in der Bundesliga West sowie den Finaleinzug im kleinen Kreis zelebriert. Wir haben alle den Tag genossen."

Der Trainingsort wird gewechselt. Es wird dann im Stadion Rote Erde trainiert, dann gibt es noch das DFB-Bankett. Da kommt dann natürlich ein besonderes Feeling auf
Benjamin Hoffmann (BVB U17)

Eine besondere Vorbereitung auf das kommende Finale gegen Bayer Leverkusen wird es aber nicht geben. "Der Ablauf in der Woche und der Trainingsablauf werden wie immer sein, wie bei einem regulären Saisonspiel", erklärt Dortmunds Übungsleiter.

Erst zwei Tage vor dem Finale wird es "besonders" meint Hoffmann: "Wir wechseln den Trainingsort und ziehen ins Stadion Rote Erde um." Das wird vom DFB so vorgeschrieben. "Dann gibt es noch das DFB-Bankett. Da kommt natürlich ein besonderes Feeling auf", erzählt Hoffmann.

Dennoch glaubt Hoffmann nicht, dass seine junge Truppe trotz des Hypes verkrampft auftritt: "Natürlich werden die Jungs eine gewisse Anspannung und Nervosität spüren. Aber das ist auch gut so. Das hält einen wach und kitzelt noch ein wenig mehr Leistung heraus."

Autor: Florian Fischer

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren