Neben drei Überraschungen gab es auch einen zweistelligen Sieg in der zweiten Runde des Diebels-Kreispokals im Kreis Moers. Landesligist SV Sonsbeck konnte dabei das Dutzend vollmachen gegen den völlig überforderten C-Ligisten TV Kaldenhausen.

Moers: Ergebnisse der zweiten Runde des Kreispokals

Drei Bezirksligisten scheitern in der zweiten Runde

Fabian Weitkämper
16. August 2007, 13:34 Uhr

Neben drei Überraschungen gab es auch einen zweistelligen Sieg in der zweiten Runde des Diebels-Kreispokals im Kreis Moers. Landesligist SV Sonsbeck konnte dabei das Dutzend vollmachen gegen den völlig überforderten C-Ligisten TV Kaldenhausen.

Zwei Spieler konnten dabei je viermal im Block des Schiedsrichters vermerkt werden: Michael Müller und Thorsten Schikofsky. Gegen unterklassige Gegner geschlage geben, mussten sich hingegen die Bezirksligisten OSC Rheinhausen, SV Vynen-Marienbaum und TuS Xanten. Hier eine Übersicht über diese und alle weiteren Ergebnisse:

TV Kaldenhausen - SV Sonsbeck 0:12 (0:5)
Borussia Veen - GSV Moers 0:6 (0:2)
FSV Kapellen - Fichte Lintfort 0:2 (0:2)
Concordia Ossenberg - TuS Borth 0:5 (0:5)
TuS Preußen Vluyn - SV Neukirchen 1:4 n.V. (0:1, 0:0, 0:0)
Alemannia Kamp - SV Vynen-Marienbaum 6:5 n.E. (1:1, 1:1, 0:1)
TuS Baerl - TV Asberg 0:2 (0:1)
TuS Asterlagen - TuS Xanten 3:2 (2:1)
FC Meerfeld - OSC Rheinhausen 10:9 n.E. (2:2, 2:2, 1:0)
TuS Rheinberg - ESV Hohenbudberg 9:3 (3:1)
SV Lintfort - SV Schaephuysen 2:1 n.V. (1:1, 1:1, 0:1)
SuS Rayen - Rot-Weiß Moers 0:2 (0:2)

Autor: Fabian Weitkämper

Kommentieren