Der 4:0-Heimsieg von Zweitliga-Aufsteiger SG Dynamo Dresden ist am Samstag von einem Todesfall überschattet worden.

Dresden

Dynamo-Fan stirbt nach Herzstillstand im Stadion

dpa
24. April 2016, 14:56 Uhr

Der 4:0-Heimsieg von Zweitliga-Aufsteiger SG Dynamo Dresden ist am Samstag von einem Todesfall überschattet worden.

In der zweiten Halbzeit des Fußball-Drittligaduells gegen den SV Wehen Wiesbaden erlitt ein 57 Jahre alter Dynamo-Fan einen Herzstillstand. Trotz sofortiger Reanimation im DVV-Stadion starb der Mann am Samstagabend im Krankenhaus, wie Dynamo bestätigte.

"Dieses tragische Ereignis tut einfach nur weh und stellt alles andere in den Hintergrund", sagte Dresdens Sportdirektor Ralf Minge am Sonntag in einer Vereinsmitteilung: "Als uns die Nachricht übermittelt wurde, waren wir schockiert und zutiefst betroffen. Unser tiefstes Beileid gilt den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen."

Dresden wird beim Deutschen Fußball-Bund neben einer Schweigeminute beantragen, dass die Drittliga-Profis zum kommenden Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue Trauerflor tragen dürfen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren