Die Sportfreunde Lotte und Viktoria Köln trennten sich am Samstagnachmittag mit 1:1.

RL West

Köln punktet mit acht Mann in Lotte

23. April 2016, 16:16 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Die Sportfreunde Lotte und Viktoria Köln trennten sich am Samstagnachmittag mit 1:1.

Die Tore erzielten [person=4083]Dennis Malura[/person] zur zwischenzeitlichen Kölner Führung (31.) und Kevin Freiberger zum Lotter Ausgleich (51.). Kurios: Die Elf vom Höhenberg beendeten die Partie mit nur acht Spielern. Innerhalb von acht Minuten flogen [person=1533]Markus Brzenska[/person] (85.) mit Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel, Torwart [person=12319]Nico Pellatz[/person] mit Rot wegen Ballberührung mit der Hand außerhalb des Strafraums (90.) sowie [person=29778]Edwin Schwarz[/person] wegen einer vom Schiedsrichter nicht freigegebenen "Selbsteinwechslung" nach Behandlungspause (90.+3) vom Platz. Mit acht Mann retteten die Domstädter den Punktgewinn über die Zeit. Und machten den Titelkampf wieder ein wenig spannender, da die Mönchengladbacher Reserve ihre Partie gegen den SV Rödinghausen mit 3:0 gewann.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren