Die Gruppen für das bekannte U19-Turnier des BV 04 Düsseldorf wurden ausgelost. Weltmeister Christoph Kramer hat dabei eine Todesgruppe ausgemacht.

U19 Champions Trophy

Xhaka und Kramer fungierten als Losfeen

Pascal Biedenweg
08. März 2016, 14:09 Uhr
Foto: Griepenkerl

Foto: Griepenkerl

Die Gruppen für das bekannte U19-Turnier des BV 04 Düsseldorf wurden ausgelost. Weltmeister Christoph Kramer hat dabei eine Todesgruppe ausgemacht.

Am vergangenen Sonntag wurden die Gruppen für das berühmte U19-Turnier in Düsseldorf-Derendorf ausgelost. Als Losfeen fungierten Weltmeister Christoph Kramer, Gladbach-Kapitän Grant Xhaka und der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Die Gruppen im Überblick:
Gruppe 1:
BV 04 Düsseldorf
1. FC Köln
Benfica Lissabon
Beşiktaş Istanbul
Red Bull Salzburg

Gruppe 2:
Fortuna Düsseldorf
Borussia Mönchengladbach
Tottenham Hotspurs
PSV Eindhoven
Japan Highschool Selection

Vor allem die zweite Gruppe hat es dem Leverkusener Kramer angetan: "Die Gruppe zwei ist definitiv die Todesgruppe", analysierte er und hat bereits einen Favoriten auf den Turniersieg ausgemacht: "Der PSV Eindhoven. Als ich Jugendspieler war, hatten die immer sehr starke Jugendmannschaften." Der Weltmeister hat vor einigen Jahren selbst mit der U19 von Bayer Leverkusen mitgespielt und ist voller Vorfreude: "Ich habe sehr gute Erinnerungen an das Turnier. Die Mannschaften waren sehr stark und vor allem hat man selten so viele Zuschauer. Dort zu spielen, hat mir viel Spaß gemacht."

[imgbox-center]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/075/261-76327_preview.jpeg [/imgbox]

Auch Granit Xhaka, der bereits mit 19 aus Basel nach Mönchengladbach wechselte, hält große Stücke auf das Turnier: "Solche Turniere sind wichtig für die persönliche Entwicklung. Man weiß genau wo man steht, wenn man gegen Mannschaften aus der Türkei oder aus Portugal spielt."

Die 54. Internationale U19 Champions Trophy findet über Ostern (24 - 28. März) statt. Die Gruppenspiele werden von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen. Die K.-O.-Spiele, mitsamt dem Finale steigen am Ostermontag.

Autor: Pascal Biedenweg

Kommentieren