Gegen die Sportfreunde Lotte musste sich der FC Kray am Samstag unter anderem wegen kapitaler Fehler 1:3 (0:3) geschlagen geben.

FC Kray

Gebrauchter Samstag gegen Lotte

06. Februar 2016, 18:54 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Gegen die Sportfreunde Lotte musste sich der FC Kray am Samstag unter anderem wegen kapitaler Fehler 1:3 (0:3) geschlagen geben.

Durch die Niederlage bleiben die Essener tief im Abstiegskampf stecken, während Lotte weiterhin einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach II hat und damit noch alle Chancen im Aufstiegskampf besitzt.

Bereits nach fünf Minuten ging der Favorit aus Lotte durch [person=22517]Bernd Rosinger [/person]in Führung, nachdem [person=2178]Kevin Freiberger [/person]und [person=3546]Nico Granatowski [/person]quasi ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld bis in den Sechzehner laufen durften. Letzterer war auch am zweiten Treffer maßgeblich beteiligt und sorgte für viel Gesprächsstoff in der Kray Arena. Mit einem grenzwertigen Einsteigen eroberte er in der 28. Minute den Ball von [person=4190]Kevin Kehrmann[/person], als er mit offener Sohle den Ball abgrätschte und dann den Ball über die Außenbahn bis zum Sechzehner trieb, wo er für Freiberger querlegte, der aus sieben Metern keine Mühe hatte auf 2:0 zu erhöhen. Die letzten seiner Symphatisanten verlor der Außenstürmer dann mit seinem provokanten Jubel in Richtung der Krayer Fans.

Noch vor der Halbzeitpause kam es dann noch dicker für die Hausherren. Ein vermeintlicher Befreiungsschlag aus der Lotter Defensive entwickelte sich zum Pass in den Lauf von Freiberger, der sich im Laufduell gegen den fahrig agierenden Jörn Zimmermann durchsetzte und dann im Strafraum von Torwart [person=1726]Philipp Kunz [/person]gelegt wurde, der dafür zusätzlich die Rote Karte sah. Den fälligen Strafstoß verwandelte [person=4297]Jeron Al-Hazaimeh [/person]sicher gegen Ersatztorwart [person=15214]Marian Ograjensek [/person](45.).

Nach der Pause zerstörte dann Krays Innenverteidiger [person=22519]Emir Alic [/person]die letzten Hoffnungen auf die Wende, indem er nach einem eigentlich harmlosen Zweikampf mit Lottes Tim Wendel seinen Gegenspieler mit einem Schlag gegen den Brustkorb niederstreckte und dafür folgerichtig ebenfalls des Platzes verwiesen wurde. Trotzdem gelang Lotte in zweifacher Überzahl fast gar nichts und so kam Kray per Elfmeter, den [person=6355]Ömer Akman [/person]verwandelte und der stark an die Situation kurz vor der Pause erinnerte, noch zum Ehrentreffer. Der Torwart kam jedoch mit der Gelben Karte davon.

Auch nach Schlusspfiff rissen die negativen Nachrichten an der Buderusstraße nicht ab. Während der Rückstand auf das rettende Ufer enorm bleibt, kursierten erste Gerüchte, dass Neuzugang[person=5258] Ali Can Ilbay[/person], der nach einer halben Stunde ausgewechselt wurde, einen Fußbruch erlitten haben soll.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren