Die Hasseler wurden beim Fußball-Oberligisten in Marl-Hüls unter Wert geschlagen.

SC Hassel

Bittere Niederlage gegen Marl-Hüls

Michael Koch
01. Februar 2016, 13:01 Uhr
Foto: Joachim Kleine-Büning

Foto: Joachim Kleine-Büning

Die Hasseler wurden beim Fußball-Oberligisten in Marl-Hüls unter Wert geschlagen.

„In der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft“, meinte Trainer Thomas Falkowski nach der 1:4-Niederlage. „Zum Schluss haben wir dann allerdings einige individuelle Fehler zuviel gemacht, die auf diesem Level eiskalt bestraft werden. Unter dem Strich haben wir um zwei Tore zu hoch verloren.“

Trotz Überlegenheit lag der SC Hassel zur Pause nach einem Treffer des ehemaligen Schalkes Alexander Thamm mit 0:1 zurück (40.). In der zweiten Hälfte stach ein anderer Ex-Schalker heraus: Michael Smykacz. Nach seiner Einwechselung erzielte er alle drei weiteren Tore für den Gastgeber (66., 78., 81.). Ein Hattrick war’s nicht, weil zwischendurch Alexander Schlüter mit einem Kopfball nach einer Flanke von Kevin Rudolph den Ehrentreffer für den Westfalenligsten erzielte (68.).

„Mit Ausnahme der letzten 25 Minuten hat mir unser Auftreten gut gefallen“, so Thomas Falkowski. „Man hat zum Schluss gesehen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben.“ Die nächsten Testspiele absolvieren die Hasseler am nächsten Sonntag beim FC Brünninghausen und zwei Tage danach beim Regionalligisten FC Kray.

Autor: Michael Koch

Kommentieren