Beim letzten Pflichtspiel, ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub MSV Duisburg, fehlte Timo Perthel wegen starker Rückenbeschwerden.

VfL

Perthel hofft auf Punktlandung zum Zweitligastart

28. Januar 2016, 15:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Beim letzten Pflichtspiel, ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub MSV Duisburg, fehlte Timo Perthel wegen starker Rückenbeschwerden.

Die ihn auch während des Trainingslagers zu einer Pause zwangen. So hat der Linksfuß bis heute nur im Spiel gegen den VfB Stuttgart (0:0) 45 Minuten lang agieren können. Seit Dienstag ist er nun wieder komplett im Mannschaftstraining, und es sieht ganz danach aus, dass das Ex-Zebra am Samstag im Testspiel gegen seinen alten Verein wieder zu Spielpraxis kommt. Perthel, wenn gesund, ist auf der linken Abwehrseite gesetzt.

[person_box=4393][/person_box]

Und auch wenn noch kein Vollzug gemeldet wird, so bekunden der VfL-Vorstand auf der einen Seite und der Spieler auf der anderen, ihre Zusammenarbeit über den 30..6.2016 hinaus fortsetzen zu wollen. Für Perthel, der in den letzten Jahren regelmäßig bei seinen Vereinen nach einem Jahr wieder die Koffer packte, scheint Bochum dann endgültig zur zweiten Heimat zu werden.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren