Der SuS Kaiserau wird sich zum Saisonende von seinem Trainer Alex Berger trennen.

SuS Kaiserau

Berger muss am Saisonende gehen

Nico Jung
15. Januar 2016, 12:34 Uhr

Der SuS Kaiserau wird sich zum Saisonende von seinem Trainer Alex Berger trennen.

Dies teilte der Verein Berger in der vergangenen Woche mit. Der Vorstand sei mit der aktuellen sportlichen Situation nicht zufrieden. Die Mannschaft steht momentan mit 16 Punkten auf dem zwölften Platz und hat sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Für Berger ist es die dritte Saison beim SuS Kaiserau. Er und sein Trainerteam hätten gerne weitergearbeitet: "Wir hätten uns durchaus vorstellen können, in einer vierten Saison und unter eventuell besseren Rahmenbedingungen die Ziele zu verwirklichen."

Trotzdem will er die Rückrunde mit seiner Mannschaft noch erfolgreich bestreiten: "Wir erhoffen uns die Rückkehr von einigen in der Hinrunde verletzten Leistungsträgern und dadurch einen Schub für die Mannschaft. Für die Zukunft wünsche ich der Mannschaft, dass sie von größerem Verletzungspech verschont bleibt, damit sie in der Liga eine Rolle spielt, die ihrem Potenzial entspricht."

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren