Nach einem Punkt aus vier Spielen übernahm Alfonso del Cueto das Zepter beim TVD Velbert und brachte die Bergischen wieder in die Spur.

TVD Velbert

Del Cuetos Kader ist zu klein

04. Januar 2016, 18:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Nach einem Punkt aus vier Spielen übernahm Alfonso del Cueto das Zepter beim TVD Velbert und brachte die Bergischen wieder in die Spur.

Wir sprachen mit dem ehemaligen Oberliga-Coach über die Hinrunde und die Ziele des Vereins.

Alfonso del Cueto über...

...die Hinrunde: "Ich bin ja erst nach dem vierten Spiel hier angekommen und ich glaube, dass wir mittlerweile ganz zufrieden sein können. Die Mannschaft ist schlecht in die Saison gestartet und ich musste erst einmal Ordnung hereinbringen. In den 13 Spielen haben wir 32 Punkte geholt. Ich glaube, dass das okay war."

...personelle Veränderungen in der Winterpause: "Vier Spieler haben bereits im Laufe der Hinrunde aufgehört, daher haben wir aktuell nur 16 Mann plus zwei Torhüter im Kader. Das ist natürlich zu wenig. Wir sind an ein paar Leuten dran, aber in der Winterpause ist das immer schwierig. Wir suchen noch Leute für hinten und vorne, sowie einen Linksfuß, aber die müssen auch bezahlbar sein."

...die Ziele für 2016: "Ziel muss es sein, in der Rückrunde mehr zu holen, um noch ein Wörtchen um den zweiten Platz mitreden zu können. Deswegen bin ich hierhin gegangen. Ich habe lange gewartet, bis ich eine neue Mannschaft übernehme, weil ich auf einen Klub gewartet habe, der eine Perspektive bietet. Ich bin fest davon überzeugt, dass das noch drin ist. Es wird schwer und man muss abwarten, wie wir starten. Nach den ersten Spielen werden wir wissen, wo die Reise hingeht."

...die Vorbereitung: "Am 15. Januar fangen wir wieder an. Bis es dann wieder losgeht, testen wir noch gegen den VfB Solingen, Unterrath, Wülfrath, Niederwenigern, Essen-West und Heiligenhaus."

Auf Seite 2 finden Sie einige statistische Daten zur Hinrunde des TVD Velbert.

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Kommentieren