Das neue Jahr fängt für Alemannia Aachen mit guten Nachrichten an: Die Schwarz-Gelben haben einen neuen Trainer.

Alemannia Aachen

Fuat Kilic wird neuer Trainer

RS
01. Januar 2016, 11:37 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Das neue Jahr fängt für Alemannia Aachen mit guten Nachrichten an: Die Schwarz-Gelben haben einen neuen Trainer.

Fuat Kilic unterschrieb am Silvestertag einen Vertrag bis Juni 2017. Als neuer Co-Trainer kommt Christian Mollocher (34) in die Kaiserstadt.

„Fuat Kilic verfügt über eine fundierte fußballerische Ausbildung, bringt Akribie und Leidenschaft mit. Er versteht sich als absoluter Teamplayer“, sagt Sportdirektor Alexander Klitzpera zur Verpflichtung des neuen Aachener Cheftrainers, der am 4. Januar erstmals auf seine Mannschaft treffen wird.

„Ich bin überglücklich, dass ich die Chance bekomme, bei einem so traditionsreichen Verein als Trainer tätig sein zu dürfen“, erklärt Kilic. „Für das entgegengebrachte Vertrauen der Verantwortlichen bedanke ich mich herzlich. Ich hoffe, dass wir mit den großartigen Fans im Rücken wieder besseren Zeiten entgegenblicken dürfen.“

Kilic war bis Mai 2015 Trainer des 1. FC Saarbrücken in der Regionalliga Südwest. Den Traditionsklub aus dem Saarland führte der verheiratete Familienvater bis in die Aufstiegsrelegation zur 3. Liga. Zuvor arbeitete der 42-Jährige in Saarbrücken sowie bei den Zweitligisten MSV Duisburg und 1. FC Kaiserslautern als Co-Trainer an der Seite von Milan Sasic. Kilic ist ausgebildeter Fußballlehrer und hat nach dem Abitur an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Anschließend war er Dozent an der Sporthochschule und Sportlicher Leiter der 1. Jugendfußballschule Köln.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren