Bezirksligist Vogelheimer SV wird in der Rückrunde auf ein Trio verzichten. Externe Neuzugänge sollen nicht um jeden Preis kommen.

Vogelheimer SV

Zwei Spieler werden aussortiert

Martin Herms
21. Dezember 2015, 15:49 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Bezirksligist Vogelheimer SV wird in der Rückrunde auf ein Trio verzichten. Externe Neuzugänge sollen nicht um jeden Preis kommen.

Nach dem Abgang von Defensivspieler [person=13697]Silvain Wirkus[/person], der sich dem Bezirksligisten Blau-Weiß Mintard anschließen wird, werden die Vogelheimer aller Voraussicht nach zwei weitere Abgänge zu verzeichnen haben. Denn Abwehrspieler [person=15723]Patrick Laschke[/person] und Angreifer [person=7137]Aleksandar Jovic[/person] stehen am Lichtenhorst auf der Streichliste. Am 25-jährigen Jovic sind nach RS-Informationen mehrere Vereine interessiert, darunter auch Bezirksligist TuS 84/10 Bergeborbeck. "Wir haben beiden Spielern mitgeteilt, dass wir nicht mehr mit ihnen planen. Ob es letztlich zu einem Wechsel im Winter kommen wird, können wir noch nicht sagen", erklärte Vogelheims erster Vorsitzender Frank Brettschneider.

Externe Neuzugänge kann der Tabellenvierte der Bezirksliga Gruppe 5 hingegen noch nicht vermelden. Laut VSV-Trainer Sascha Hense werde sich der Verein nicht bis zur Decke strecken, um neues Personal in den Essener Norden zu locken. "Wir haben einen breiten Kader und vertrauen unserer Mannschaft. In der Winterpause ist es immer sehr schwer, bezahlbare und vor allem charakterlich gute Jungs zu holen. Wir werden deshalb mit Sicherheit nichts überstürzen", versichert Hense.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren