Der Hamburger SV hat im letzten Testspiel vor Saisonbeginn eine überzeugende Leistung geboten. Die Mannschaft von Trainer Huub Stevens besiegte am Mittwochabend den italienischen Rekordmeister Juventus Turin mit 1:0 (0:0). 37.984 Zuschauer sahen vier Tage vor dem Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal bei Holstein Kiel am Sonntag einen verdienten Erfolg der Hanseaten, die sich vor allem spielerisch stark präsentierten.

HSV siegt gegen "Juve", Frankfurt in Torlaune

Auch Wolfsburg souverän

ero1
01. August 2007, 21:36 Uhr

Der Hamburger SV hat im letzten Testspiel vor Saisonbeginn eine überzeugende Leistung geboten. Die Mannschaft von Trainer Huub Stevens besiegte am Mittwochabend den italienischen Rekordmeister Juventus Turin mit 1:0 (0:0). 37.984 Zuschauer sahen vier Tage vor dem Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal bei Holstein Kiel am Sonntag einen verdienten Erfolg der Hanseaten, die sich vor allem spielerisch stark präsentierten.

Der erst 18 Jahre alte Nachwuchs-Stürmer Maxim Choupo-Moting sorgte in der 86. Minute für den umjubelten Siegtreffer. HSV-Trainer Stevens bot in der Begegnung gegen den Serie-A-Rückkehrer praktisch alle Spieler seines Kaders auf und wechselte in der zweiten Halbzeit fast komplett durch. Der Überlegenheit der Hamburger tat das gegen die Italiener, die auf fünf Topstars verzichtet hatten, aber keinen Abbruch. Einen starken Einstand in der HSV-Elf feierte der am Montag für drei Millionen Euro von Feyenoord Rotterdam verpflichtete Romeo Castelen. Der 24-Jährige sorgte für viel Wirbel auf der rechten Angriffseite und könnte sich als echte Verstärkung für die Hamburger erweisen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich knapp eine Woche vor dem Saison-Auftakt im DFB-Pokal in Torlaune präsentiert. Die Elf von Trainer Friedhelm Funkel kam in Dillenburg in einem Benefizspiel gegen eine Bezirksauswahl zu einem 10:0 (5:0)-Sieg. Als dreifache Torschützen zeichneten sich vor 6500 Zuschauern Ioannis Amanatidis und Alexander Meier aus. Zweimal traf Michael Thurk, außerdem waren U23-Spieler Benny Galm sowie Mounir Chaftar erfolgreich.

Der VfL Wolfsburg kam im letzten Testspiel der Vorbereitung ebenfalls zu einem klaren Sieg. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath, die am Sonntag in der ersten DFB-Pokal-Runde beim Würzburger FV antreten muss, besiegte den SSV Vorsfelde mit 7:0 (2:0). Die Tore gegen den Niedersachsenligisten erzielten vor 2500 Zuschauern Isaac Boakye, Sascha Riether, Pablo Thiam, Jacek Krzynowek, Kamani Hill, Cedrick Makiadi und Edin Dzeko.

Autor: ero1

Kommentieren