Noch hat das neue Sturmduo des FC Bayern München verletzungsbedingt in keinem Pflichtspiel zusammen auf dem Platz gestanden. Doch der italienische Weltmeister Luca Toni hat sich beim deutschen Rekordmeister hohe Ziele gesetzt und sieht sich mit Sturmpartner Miroslav Klose bereits jetzt an der Spitze Europas.

Toni glaubt an Traumsturm mit Klose

"In Europa muss sich erst mal ein Sturmduo finden, das stärker ist"

usc1
01. August 2007, 11:03 Uhr

Noch hat das neue Sturmduo des FC Bayern München verletzungsbedingt in keinem Pflichtspiel zusammen auf dem Platz gestanden. Doch der italienische Weltmeister Luca Toni hat sich beim deutschen Rekordmeister hohe Ziele gesetzt und sieht sich mit Sturmpartner Miroslav Klose bereits jetzt an der Spitze Europas.

"In Europa muss sich erst mal ein Sturmduo finden, das stärker ist", sagte der Angreifer in einem Interview mit der Sport Bild und bezeichnete den deutschen Nationalspieler als "wahnsinnig stark".

In der kommenden Saison strebt Toni den Gewinn der Meisterschaft und des UEFA-Cups an. "Und in der nächsten Saison will ich den Sieg in der Champions League", erklärte der 30-Jährige weiter. Eine bestimmte Anzahl von Toren hat sich der Neuzugang, der für elf Millionen Euro vom AC Florenz zum deutschen Rekordmeister gekommen ist, jedoch nicht vorgenommen. "Ich habe immer viele Tore geschossen, ohne mir bestimmte Ziele zu setzen", sagte er. Das tue er aus Aberglaube nicht. In den vergangenen beiden Jahren hatte Toni für Florenz in der Serie A 47 Treffer in 67 Ligaspielen erzielt.

Optimistischer als Trainer Ottmar Hitzfeld ist Toni nach seinem Muskelfaserriss für den Bundesliga-Auftakt am 11. August gegen Hansa Rostock. "Ich hoffe, dass ich dabei bin, ich arbeite stark daran", versicherte er. In Kürze will Toni wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Autor: usc1

Kommentieren