Die Sportfreunde Lotte werden in den letzten Spielen des Jahres auf zwei wichtige Spieler verzichten müssen.

SF Lotte

Rätselraten um Gorschlüter

Krystian Wozniak
25. November 2015, 19:01 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die Sportfreunde Lotte werden in den letzten Spielen des Jahres auf zwei wichtige Spieler verzichten müssen.

Neben [person=2178]Kevin Freiberger[/person] (Muskelfaserriss) wird auch [person=2309]Tim Gorschlüter[/person] (Hüftprobleme) in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen. "Bei Kevin haben wir noch die Hoffnung, dass es vielleicht in ein, zwei Wochen noch was wird. Aber bei Tim wissen wir wirklich nicht mehr weiter. Er hat mit der Hüfte seit rund einem halben Jahr zu kämpfen und war schon bei vielen Spezialisten. Zuletzt suchte er auch den Mannschaftsarzt von Borussia Dortmund auf. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass da endlich eine Diagnose gefunden wird", sagt Ismail Atalan und ergänzt: "Wenn Tim fit ist, dann sind wir sicherlich mit ihm noch ein Stück stärker. Er gehört zu den besten Spielern der Liga. Leider war er in der Hinrunde nur sehr selten einsatzfähig. Wenn er uns im neuen Jahr wieder zur Verfügung stehen sollte, wäre das eine große Verstärkung."

Am Sonntag empfängt der Tabellenführer Rot Weiss Ahlen. Die Ahlener haben aktuell mit vier Pflichtspiel-Siegen in Folge eine breite Brust und werden auch im Tecklenburger Land ihre Chance suchen. "Wir haben uns daheim auch gegen Erndtebrück und Wegberg-Beeck gequält, da werden wir mit Sicherheit die starken Ahlener nicht unterschätzen", betont der Lotter Trainer.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren