Beim VfL Bochum führt aktuell kein Weg an Simon Terodde vorbei. Da muss auch ein gestandener Angreifer wie Nando Rafael erst einmal hinten anstehen.

VfL Bochum

Rafael wartet weiter auf seine Chance

15. November 2015, 10:57 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Beim VfL Bochum führt aktuell kein Weg an Simon Terodde vorbei. Da muss auch ein gestandener Angreifer wie Nando Rafael erst einmal hinten anstehen.

Nando Rafael braucht sich nichts mehr beweisen. Ob in Amsterdam, Berlin, Mönchengladbach oder Augsburg, um nur einige Stationen zu nennen – getroffen hat er immer.

Warum also sollte der 31-jährige Angreifer nicht mal aufbegehren, wenn in seinem Team außer Simon Terodde kein anderer mehr knipst. Doch laute Töne sind nicht sein Ding. Obwohl er in der laufenden Spielzeit bei fünf Einwechslungen gerade auf 87 Spielminuten kommt, zeigt sich Rafael als geduldiger Reservist: „Ich warte auf meine Chance. Irgendwann wird meine Zeit schon noch kommen beim VfL.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren