Der DSV kann am Sonntag im Heimspiel gegen das Schlusslicht VfB Uerdingen seine Serie von vier Spielen ohne Niederlage ausbauen.

LL NR 2

Expertentipp mit Ralf Kessen (Duisburger SV)

Nico Jung
13. November 2015, 15:08 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der DSV kann am Sonntag im Heimspiel gegen das Schlusslicht VfB Uerdingen seine Serie von vier Spielen ohne Niederlage ausbauen.

Trainer Ralf Kessen will sich aber nicht von der aktuellen Tabellensituation blenden lassen: "Auch Uerdingen ist im Aufwärtstrend. Sie haben viele gute Spieler und viel Qualität. Deshalb müssen wir auf der Hut sein." Sein Team sollte gewarnt sein. Immerhin gab es die letzte Niederlage gegen den VfB Speldorf, der momentan Vorletzter ist. Auch die taktische Marschroute für Sonntag ist klar: "Wir wollen die Räume eng machen und ins Laufen kommen."

Dabei wird Kessen aber voraussichtlich auf viele Leistungsträger verzichten müssen. So fehlen zum Beispiel [person=13226]Steffen Murke[/person] und [person=28351]Kenta Dohi[/person] wegen Grippe. Torwart [person=9678]Muhammet Sadiklar[/person] hat Rückenprobleme und [person=14538]Kevin Kessen[/person], sowie "Lebensversicherung" [person=6534]Deniz Hotoglu[/person] sind ebenfalls verletzt. Es besteht aber noch Hoffnung, dass einige der Angeschlagenen trotzdem für Sonntag einsatzfähig sind.

Den 15. Spieltag tippt Ralf Kessen (Duisburger SV):

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren