Der SV Burgaltendorf feierte am Sonntag einen 12:1-Kantersieg über den SSV Sudberg.

SV Burgaltendorf

12:1-Sieg - Oswald gefällt die Galligkeit

Krystian Wozniak
28. September 2015, 12:03 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der SV Burgaltendorf feierte am Sonntag einen 12:1-Kantersieg über den SSV Sudberg.

Ein Erfolg, der weitaus höher hätte ausfallen können. "Wir hatten noch vier Aluminiumtreffer und haben noch einen Elfmeter verschossen. Doch das ist natürlich Stöhnen auf hohem Niveau", erklärt Jörg Oswald. Unter der Woche hatten die Sudberger bereits eine 0:7-Klatsche gegen Mintard kassiert. Dementsprechend hoch war die Erwartungshaltung im Umfeld der Burgaltendorfer. Oswald: "Gegen so einen Gegner kannst du dich eigentlich nur blamieren. Wenn du so einen hohen Sieg herausschießt, dann sagen alle, dass das standesgemäß ist. Wenn du patzt, dann bis du der Depp. Aber meine Mannschaft ist mit der nötigen Galligkeit an die Sache herangegangen und dafür spreche ich ihr ein Kompliment aus."

Nach acht Spielen - sechs Siege, zwei Remis - liegt der Landesliga-Absteiger vier Punkte hinter Liga-Primus ASV Mettmann. Geht es nach Oswald, dann wird die Meisterschaft in den direkten Duellen mit den Spitzenteams aus Mettmann, Mintard und Vohwinkel entschieden. "Bislang hatten wir noch keine richtigen Gegner. Natürlich ärgern uns die beiden 3:3-Unentschieden, aber das haben wir uns selbst zuzuschreiben. Da hat eben diese Galligkeit gefehlt. In den Spitzenspielen müssen wir voll da sein. Das sind dann die entscheidenden Partien", betont Oswald.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren