Champions-League-Starter Borussia Mönchengladbach hat U 21-Nationalspieler Nico Schulz verpflichtet. Der 22 Jahre alte Fußballprofi wechselt vom Bundesligakonkurrenten Hertha BSC zum Tabellendritten der Saison 2014/15.

Mönchengladbach

Fohlen holen Hertha-Verteidiger

dpa
18. August 2015, 18:08 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Champions-League-Starter Borussia Mönchengladbach hat U 21-Nationalspieler Nico Schulz verpflichtet. Der 22 Jahre alte Fußballprofi wechselt vom Bundesligakonkurrenten Hertha BSC zum Tabellendritten der Saison 2014/15.

Nach Borussia-Angaben vom Dienstag bekommt Linksverteidiger Schulz, der auch im defensiven oder offensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, einen Vertrag bis 30. Juni 2019. Als Ablösesumme sind drei bis vier Millionen Euro im Gespräch. Zu den finanziellen Details des Transfers teilten die Vereine nichts mit.

"Wir haben die Entwicklung von Nico Schulz in den vergangenen Jahren genau verfolgt und freuen uns, dass wir ihn nun verpflichten konnten", sagte Borussia-Sportdirektor Max Eberl.

Schulz bestritt für Hertha BSC 52 Erstligaspiele. Er war unter anderem auch bei den italienischen Serie-A-Vereinen SSC Neapel und FC Genua im Gespräch. Hertha-Cheftrainer Pal Dardai erklärte in einer Mitteilung der Berliner: "Schade, denn er hätte sich bei uns noch weiter entwickeln können. Wenn jemand aber unbedingt weg möchte, dann ist es vernünftig ihn ziehen zu lassen."

Für die Borussia könnte er schon bei der Saison-Heimpremiere am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 als Ersatz für den verletzten US-Nationalspieler Fabian Johnson auflaufen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren