FC Kray

Das Lazarett lichtet sich

Martin Herms
05. August 2015, 16:57 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Beim überraschend starken Saisonauftakt in Verl (1:1) musste der FC Kray auf einige wichtige Stützen verzichten.

Abwehrchef Vincent Wagner, Kevin Steuke und Julian Bluni waren an der Poststraße verletzungsbedingt zum Zuschauen gezwungen. Für die neue Sturmhoffnung Romas Dressler reichte es aufgrund seines Trainingsrückstandes nur zu einem Kurzeinsatz. Der Neuzugang von Eintracht Trier hat seitdem nichts dem Zufall überlassen und könnte schon am kommenden Sonntag beim Pokalspiel in Kleve eine ernstzunehmende Alternative sein. "Romas absolviert täglich Doppelschichten, um in Form zu kommen. Das sieht gut aus. Ich denke, dass er seinen Rückstand bald aufgeholt haben wird", berichtet FCK-Trainer Micha Skorzenski.

Für die drei verletzten Akteure wird ein Einsatz gegen den ambitionierten Landesligisten noch zu früh kommen. Steuke absolvierte am Dienstag erste Gehversuche mit dem Ball, Wagner und Bluni sollen erst in der kommenden Woche in das Mannschaftstraining zurückkehren. "Bei den drei Jungs mache ich mir keine großen Sorgen. Wichtig ist, dass sie uns bald wieder in der Meisterschaft zur Verfügung stehen", sagt Skorzenski.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren