Der traditionsreiche Geno-Cup an der Windmühle in Essen-Burgaltendorf geht in die entscheidende Phase.

Essen

Geno-Cup geht in die heiße Phase

Martin Herms
04. August 2015, 09:57 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der traditionsreiche Geno-Cup an der Windmühle in Essen-Burgaltendorf geht in die entscheidende Phase.

Am vergangenen Sonntag wurden bereits die ersten Halbfinalisten ermittelt. Im Duell der Landesligisten behielt der SC Velbert gegen die Sportfreunde Niederwenigern mit 6:4 die Oberhand. Weitaus mehr Mühe als erwartet hatte Landesliga-Aufsteiger TuS Essen-West 81 gegen die Zweitvertretung des Gastgebers SV Burgaltendorf. Gegen den A-Ligisten setzte sich das Team von Trainer Wilfried Tönneßen erst im Elfmeterschießen durch. 9:7 lautete am Ende das Resultat aus Sicht des Favoriten.

Der Gegner der Velberter wird am Dienstagabend ermittelt. Ab 18:45 Uhr stehen sich die U23 des FC Kray und der Heisinger SV gegenüber. Ein Tag später kommt es zur gleichen Uhrzeit zum Bezirksliga-Duell zwischen dem SV Burgaltendorf und Blau-Weiß Mintard.

Autor: Martin Herms

Kommentieren