Borbecker-Banner-Cup 2015

SG Essen-Schönebeck ohne Probleme

Tobias Hinne-Schneider
07. Juli 2015, 13:56 Uhr

Foto: Tillmann

Mit einem 6:1-Erfolg ist die SG Essen-Schönebeck in den Borbecker-Banner-Cup gestartet und trifft in der nächsten Runde auf Adler Union Essen-Frintrop.

Auf dem Hartplatz am Schemmannsfeld setzte sich der A-Kreisligist erwartungsgemäß gegen die DJK Eintracht Borbeck durch. Der Eintracht-Verantwortliche Stefan Thiel war trotz der Pleite mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: "Wir stehen schon seit einer Woche im Training, sind bisher allerdings nur gelaufen und haben den Ball das erste Mal gesehen. Dementsprechend platt war das Team auch noch. Wir sind als C-Kreisligist für RuWa Dellwig eingesprungen, unsere Mannschaft gibt es in der Form erst seit einer Woche, da ist es klar, dass wir gegen Schönebeck große Probleme haben. Die Jungs sind alle miteinander befreundet, die wollen lediglich zusammen ein wenig kicken. Bis zur Halbzeit haben wir auch noch gut mitgehalten, dann ging den Jungs die Puste aus und die Dinger sind gefallen wie reife Früchte."

Auch für Schönebeck-Coach Marc Dyballa kommt der Banner-Cup zu einer ungünstigen Zeit: "Für uns ist es schwierig in der frühen Phase bereits Spiele zu absolvieren, wir haben sechs Neue im Team, da muss sich die Mannschaft erstmal finden. Das war unsere erste richtige Einheit, daher sind wir froh, dass die Schiedsrichter mehreren Wechseln zugestimmt haben."

Autor: Tobias Hinne-Schneider

Mehr zum Thema

Kommentieren