Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Gleich vier Teams kämpfen in der Bochumer Kreisliga A1 um den Aufstieg in die Bezirksliga.

KL A1 BO

Tabellenführer mit Kantersieg zurück in der Spur

20. Mai 2015, 08:40 Uhr
Foto: TuS Harpen

Foto: TuS Harpen

Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Gleich vier Teams kämpfen in der Bochumer Kreisliga A1 um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Tabellenführer TuS Harpen fand am Wochenende mit einem Kantersieg zurück in die Spur. Bei TuS Hattingen II schoss sich Harpen zurück an die Spitze. In den letzten Wochen musste der TuS seinen Vorsprung, durch Pleiten gegen DJK Wattenscheid (1:2) und Adler Riemke (1:3), einbüßen.

„Trotz unserer extremen Verletzungsmisere haben wir alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir wollten gewinnen und gegebenenfalls auch unser Torverhältnis verbessern. Das ist uns beides gelungen“, freute sich TuS-Trainer Dietmar Hampel.

Sohnemann Patrick und Rückkehrer Martin Gütke hatten jeweils großen Anteil am deutlichen Sieg in Hattingen: „Patrick ist derzeit in überragender Form und hat großen Anteil an diesem und den anderen Erfolgen. Es hat uns gut getan, dass Martin Gütke wieder fit ist. Dadurch waren wir vorne gefährlicher und flexibler“.

Wir haben einige Chancen zugelassen. Das darf uns gegen so einen Gegner nicht passieren
Dietmar Hampel, Trainer TuS Harpen

Martin Gütke (3x), Patrick Hampel (2x), Deniz Temel (2x) und Daniel Nöller schossen den ungefährdeten Sieg heraus.

Ein 8:1 spricht eine deutliche Sprache: „Es war sicherlich kein Topspiel, wir hätten natürlich mehr Tore machen können aber letztlich bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Überhaupt nicht zufrieden bin ich mit der Rückwärtsbewegung einiger meiner Spieler. Wir haben einige Chancen zugelassen. Das darf uns gegen so einen Gegner nicht passieren“, so Hampel weiter.

Autor:

Kommentieren