Nach einem 1:0-Auswärtssieg beim FC Everton hat der FC Chelsea die Tabellenführung in der englischen Premier League vorerst auf zwölf Punkte ausgebaut. Der Isländer Eidur Gudjohnson erzielte das Tor des Tages.

Chelsea baut Vorsprung in England aus

cle
12. Februar 2005, 16:30 Uhr

Nach einem 1:0-Auswärtssieg beim FC Everton hat der FC Chelsea die Tabellenführung in der englischen Premier League vorerst auf zwölf Punkte ausgebaut. Der Isländer Eidur Gudjohnson erzielte das Tor des Tages.

Der FC Chelsea hält in der englischen Premier League weiter Kurs auf den Titel. Durch einen 1:0-Auswärtssieg beim FC Everton baute die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho den Vorsprung auf Verfolger Manchester United, der erst am Sonntag gegen Manchester City spielt, vorerst auf zwölf Punkte aus.

Bereits ab der 8. Minute musste Everton in Unterzahl agieren, nachdem James Beattie wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah. Chelsea bestimmte die Partie beim Tabellenvierten und kam nach einem Abstauber von Eidur Gudjohnson in 70. Minute zum verdienten Siegtreffer.

Autor: cle

Kommentieren