VfL Resse 08 hat sich den Klassenerhalt in der Kreisliga B gesichert. Im Relegationsspielspiel gegen Borussia Scholven auf der Bezirkssportanlage Braukämperstraße in Beckhausen siegte der Klub nach Elfmeterschießen mit 4:3. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1, Cetin Firat brachte Resse in Führung (20.), Arkadiusz Wiatrek erzielte nach einem unberechtigten Elfmeter kurz vor der Pause den glücklichen Ausgleich für Scholven (44.).

Gelsenkirchen: Resse gewinnt Entscheidungsspiel nach Elfmeterschießen

Torwart Bittermann wird zum Held des Spiels

stebla
13. Juni 2007, 23:48 Uhr

VfL Resse 08 hat sich den Klassenerhalt in der Kreisliga B gesichert. Im Relegationsspielspiel gegen Borussia Scholven auf der Bezirkssportanlage Braukämperstraße in Beckhausen siegte der Klub nach Elfmeterschießen mit 4:3. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1, Cetin Firat brachte Resse in Führung (20.), Arkadiusz Wiatrek erzielte nach einem unberechtigten Elfmeter kurz vor der Pause den glücklichen Ausgleich für Scholven (44.).

In der Folgezeit dominierte Resse das Spiel und spielte sich eine Reihe von hochkarätigen Chancen heraus, konnte das Spiel, aber nicht für sich entscheiden. Nach 120 Minuten stand es 1:1-Unentschieden. Im Elfmeterschießen wurde dann Resses Torwart Bittermann zum Held des Spiels. Der Keeper konnte vier Strafstöße entschärfen und sicherte seinem Klub den Klassenerhalt. VfL-Spielertrainer Cetin Firat war nach dem Spiel überglücklich: „Die Jungs haben es verdient, das Match zu gewinnen. Wir haben die Partie dominiert und hätten viel früher für die Entscheidung sorgen müssen. Wir haben es unnötig spannend gemacht. Ich bin jetzt aber überglücklich, dass wir es geschafft haben“.

Autor: stebla

Mehr zum Thema

Kommentieren