Im Kampf um den Meistertitel hat Real Madrid auch vor dem letzten Spieltag der spanischen Primera Divison die Nase gegenüber Titelverteidiger FC Barcelona vorn. Zwar liegen beide Teams punktgleich mit 73 Zählern an der Spitze, doch hat Real den direkten Vergleich für sich entschieden.

Ruud van Nistelrooy rettet Real Madrid

Real und Barca spielen nur Remis

toka1
09. Juni 2007, 23:08 Uhr

Im Kampf um den Meistertitel hat Real Madrid auch vor dem letzten Spieltag der spanischen Primera Divison die Nase gegenüber Titelverteidiger FC Barcelona vorn. Zwar liegen beide Teams punktgleich mit 73 Zählern an der Spitze, doch hat Real den direkten Vergleich für sich entschieden. "Barca" spielte 2:2 (1:1) gegen den Stadtrivalen Espanyol, Real Madrid erreichte bei Real Saragossa ebenfalls ein 2:2 (0:1). Für "Barca" machte Lionel Messi mit zwei Toren in der 42. und 56. Minute den Rückstand durch Raul Tamudo (28.) wett, doch in der 89. Minute riss erneut Tamudo die "Blaugrana" aus allen Träumen.

Real konnte zwar die Führung der Gastgeber durch Diego Milito (31.) zunächst durch Ruud van Nistelrooy (56.) ausgleichen, doch Milito brachte die "Königlichen" kurz darauf (63.) mit seinem zweiten Treffer wieder in Rückstand. Van Nistelrooy rettete den Hauptstädtern in der 89. Minute dann aber doch noch den Punktgewinn.

Die beiden Nationalspieler David Odonkor und Andreas Hinkel waren am Samstag anlässlich des 37. und vorletzten Spieltags der spanischen Primera Division bei ihren Klubs im Einsatz. Während Hinkel sich mit dem FC Sevilla nach einem 0:0 bei Real Mallorca mit 71 Punkten als Tabellendritter immer noch Chancen auf den ersten Meistertitel seit 1946 hat, muss Odonkor mit dem Lokalrivalen Betis Sevilla nach der 0:5 (0:1)-Heimniederlage gegen CA Osasuna noch um den Klassenverbleib bangen. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt lediglich einen Zähler.

Hinkel kam auf Mallorca von Beginn an zum Einsatz und wurde zur 2. Halbzeit durch Offensivmann Enzo Maresca ersetzt. Auch Odonkor stand für Betis in der Startelf, konnte aber die Niederlage durch die Treffer von Miguel Flano (31.), Pierre Webo (61.), Valdo (71.) und Sola (75., 88.) nicht verhindern.

Autor: toka1

Kommentieren