Der Australier Michael Beauchamp wird einen Großteil der Vorbereitung seines Klubs 1. FC Nürnberg verpassen. Der Abwehrspieler gehört als einziger Bundesligaprofi zum  Aufgebot der australischen  Nationalmannschaft für den Asien Cup vom 7. bis 29. Juli in Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam. Nicht mit dabei im 23-köpfigen Kader sind WM-Teilnehmer Joshua Kennedy und Matthew Spiranovic, die ebenfalls beim

Nürnbergs Beauchamp kickt bei Asien Cup

Lösbare Aufgaben für die "Socceroos"

08. Juni 2007, 11:17 Uhr

Der Australier Michael Beauchamp wird einen Großteil der Vorbereitung seines Klubs 1. FC Nürnberg verpassen. Der Abwehrspieler gehört als einziger Bundesligaprofi zum Aufgebot der australischen Nationalmannschaft für den Asien Cup vom 7. bis 29. Juli in Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam. Nicht mit dabei im 23-köpfigen Kader sind WM-Teilnehmer Joshua Kennedy und Matthew Spiranovic, die ebenfalls beim "Club" unter Vertrag stehen.

Am 21. Juni trifft sich der australische Kader in Singapur. Das erste Vorrundenspiel bestreiten die "Socceroos" am 8. Juli in Bangkok gegen den Oman. Weitere Vorrundengegner sind Thailand und Irak.

Für Australien ist es die erste Teilnahme am Asien Cup. Ende 2005 war der Verband aus der ozeanischen Fußball-Konföderation ausgetreten und in die asiatische Konföderation gewechselt.

Autor:

Kommentieren