Real Madrid gibt sich im Titelkampf in der spanischen Primera Division keine Blöße. Die

Real verteidigt Tabellenführung

Barcelona unter Druck gesetzt

deni1
26. Mai 2007, 22:22 Uhr

Real Madrid gibt sich im Titelkampf in der spanischen Primera Division keine Blöße. Die "Königlichen" bezwangen vor heimischen Publikum Deportivo La Coruna 3:1 (1:0) und bauten dadurch den Vorsprung auf Titelverteidiger FC Barcelona vorläufig auf drei Punkte aus. Die Katalanen haben jedoch am Samstagabend die Möglichkeit, durch einen Sieg gegen den von Bernd Schuster trainierten FC Getafe nach Punkten wieder mit dem Erzrivalen gleichzuziehen.

Nationalverteidiger Sergio Ramos brachte die Madrilenen in der 29. Minute in Führung, ehe Joan Capdevila (54.) ausglich. Kapitän Raul (58.) und der niederländische Torjäger Ruud van Nistelrooy (75.), der mit 23 Treffern die Torschützenliste der laufenden Spielzeit anführt, sorgten schließlich für die Entscheidung.

Autor: deni1

Kommentieren